Alarm im Darm – in Wort und Tat

Die Vereinigung zur Förderung der Schwingungsmedizin bietet einen Ernährungskurs zum Thema Darm in besonderem Format an.
Der Darm, die Verdauung – man spricht nicht gerne darüber, doch jeder hat täglich damit zu tun. Und vielen „zwickt“ es im Darm. Reizdarmsyndrom, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien, Infektanfälligkeit, psychosomatische Dysbalancen… all das sind Erkrankungen, bei denen der Darm durchaus eine große Rolle spielt.
Schaut man mal genauer hin – so ganz ungeniert – stellt man fest, welch ein Ausnahme-organ der Darm ist. Allein die Tatsache, dass er 2/3 unseres Immunsystems beherbergt und täglich Energie aus unserer Nahrung für unser Überleben gewinnt, belegt dies.
Doch er und vor allem seine Darmflora können noch viel mehr! Besonders die Darmflora, heute gern intestinale Mikrobiota genannt, hat immensen Einfluss auf unser Wohlergehen, was mittlerweile zahlreiche Untersuchungen belegen.
Damit der Darm und die Darmflora optimal funktionieren, zeigt Ihnen Eva Hennes anhand der Testungen mit der Bioresonanz nach Paul Schmidt wie energetische Defizite erkannt und das richtige „Futter“ ausgetestet werden können. Und so viel sei bereits gesagt: Beide mögen es vegetarisch und vollwertig.
Über all das wird Dipl.-Oecotroph. Eva Hennes in einem Vortrag auf amüsante Weise referieren. Mit dabei hat sie Ergebnisse verschiedener Untersuchungen im Bereich der intestinalen Mikrobiota. Und damit die Theorie direkt in die Praxis umgesetzt wird, gibt es anschließend eine Küchen-Veranstaltung. So können die neu gewonnen Erkenntnisse direkt in die Tat umgesetzt werden.

Alle nötigen Informationen finden sie in diesem Infoblatt.